Aufruf zum besseren Umgang mit sozialen Medien in der Vertriebs- und Rekrutier-Branche

Aufruf zum besseren Umgang mit sozialen Medien in der Vertriebs- und Rekrutier-Branche
Bewerte diesen Beitrag

“Wenn auch Du soviel Geld verdienen willst, wie xy, dann melde Dich bei mir oder klicke auf den unten stehenden Link”

“Es ist eine neue Firma auf dem Markt, die wird alles verändern was Du denkst.. keine Investition, Einkommen 50.000 monatlich locker möglich.”

“Tolle Businessgelegenheit, Sei JETZT der erste und sei dabei. Nur 15 EUR einmalig und Du verdienst dauerhaft monatlich 20.000 EUR nach wenigen Wochen / Monaten”

Mal ganz ehrlich, wer will denn sowas lesen? Du? Willst Du auf solche Sätze reagieren? Glaubst Du dass GUTE Leute darauf reagieren? Wen beeindruckst Du damit? ..

Du fragst Dich jetzt sicher… “wieso ich”, sowas mache ich doch gar nicht. Gut! Sehr gut, aber dennoch ist dieser Artikel für Dich wichtig. Warum? Du wirst schon sehen…

Für mich kommen diese einfachen Rekrutiersprüche von faulen oder unwissenden Menschen.

Diese Art der Rekrutierversuche müssen aufhören…”

Richtig: Rekrutier VERSUCHE. Weil das nicht klappt.

Die Gründe dafür liegen auf der Hand.

Schaue dazu mein Video:

  1. Zum einen wollen das die wenigsten lesen, wie oben bereits angedeutet, zum zweiten, die ,die darauf tatsächlich eventuell vielleicht antworten sollten, willst Du gar nicht in Deinem Team / Netzwerk haben. Glaub mir :)Alle anderen, die darauf aber nicht reagieren, die nervt es nur ganz einfach. Viele Leute, und das betrifft meist genau die “Guten” Leute, werden sich aus Deinem Netzwerk verabschieden und Dich für sich auf eine Weise abstempeln, die Du gar nicht wolltest. Dadurch verbrennst Du gegebenenfalls sehr gutes Potential und bewirkst ergo genau das Gegenteil von dem was damit bezweckt werden sollte.
  2. Diese von mir angesprochene Spammerei schadet nicht nur Dir selbst und Deiner Reputation, sondern auch dem Business, das Du betreibst. Denn Menschen werden diese negativen Emotionen, die sie erhalten, wenn Sie die Spammerei sehen / lesen, automatisch mit Deinem Business verknüpfen und somit Dein Business für sich deutlich abwerten.Auch da passiert genau das Gegenteil von dem, was damit eigentlich bezweckt werden sollte. Wenn Dein Business mit negativen Emotionen verknüpft wird, nimmst Du Dir selbst eine klare Chance attraktiv zu sein. Und dieses Wort merken wir uns dann auch mal.
  3. Du schadest nicht nur Deinem Business, sondern der gesamten Branche, weil dieses ebenfalls mit negativen Emotionen verknüpft wird.
    Aber nicht nur das, sondern es wird auch einfach generell in den Sozialen Medien von Betreiberseite her nicht gern gesehen.
    Facebook, Vimeo, Youtube und Co reagieren zunehmenst immer empfindlicher und sperren gern solche Accounts. Sowas ist vor allem ärgerlich, wenn man sich über Wochen, Monate oder Jahre bereits Follower, Freunde, Netzwerke aufgebaut hat und diese von einem Tag auf den anderen nicht mehr da sind. Man steht quasi plötzlich im Dunkeln.

Das MUSS aufhören. Es gibt nichts positives daran. Also kann man es auch sein lassen. Dafür rufe ich jeden auf einen 3-Punkte-Plan gegen das Spammen auf Sozialen Medien einzuhalten:

  • Wenn Du spammst, gespammt hast oder es tun willst…. lass es sein. Und lösche JETZT Posts in denen Du das getan hast. Räume Deine Profile und Seiten in den sozialen Medien penipel, um Dein Business sauber und effektiv zu führen.
  • Monitore Dein Team und bilde es aus. Wenn Du siehst, dass Dein Team soetwas betreibt, weise Sie auf diesen Artikel hin und / oder bilde sie aus. Zeige ihnen klar auf, warum es nicht gut ist und wie es richtig funktioniert.
  • Wenn von anderen Seiten her auch aus einem anderen Business Dir gegenüber gespammt wird, nimm Dir ein paar Minuten Zeit und erkläre demjenigen, was er derzeit falsch macht und wie es richtig funktioniert. Auch wenn Du du DIREKT davon nichts hast, aber indirekt hilft es der gesamten Branche, es hält die Sozialen Medien sauber und hilft uns gemeinsam, dass wir die sozialen Medien noch lange und effektiv nutzen können, wofür sie da sind.

Wofür die Sozialen Medien gut nutzbar sind

Social Media Scribble 2Netzwerken

Du kannst in den Sozialen Medien sehr gut sogenannte Follower aufbauen, die an Dir und Deinen Informationen dran bleiben. Wenn Du gute Inhalte bietest, werden auch Follower von Deinen Followern auf Dich aufmerksam und Du vergrösserst dadurch automatisch Deine Reichweite um hunderte von Kontakten. Dieses kann, wie oben beschrieben auch genau so nach Hinten losgehen. Sei daher clever und nutze diese Strategie positiv.

Lifestyle teilen – Attractive Marketing

Zeige Deinen Lifestyle. Wir haben oben uns das Wort “ATTRAKTIV” gemerkt. Von diesem Wort stammt das Attractive Marketing ab.
Was bedeutet das? Überlege einmal selbst: Wann und wie bist du für andere Menschen attraktiv? Was findest Du attraktiv? Und damit meine ich Lifestyle. Was magst Du? In einer normalen Timeline zum Beispiel bei Facebook erhält generell die meiste Aufmerksamkeit alles was attraktiv ist, was Menschen mögen, wie zum Beispiel Urlaub, Wohlstand, Luxus, gute Laune.
Das zieht andere Menschen an, wie ein Magnet. Dafür sind Soziale Medien ideal. Share your Lifestyle. Teile wenn Du tolle Momente hast, zeige den Menschen, dass es Dir gut geht, teile Deine Ziele und zeige, wenn Du sie erreicht hast. Dann erreichst Du Aufmerksamkeit und bist attraktiv.

Informationen an Business Partner weitergeben

Soziale Medien sind ideal dafür Informationen an bestimmte Businesspartner weiterzugeben und schnell aktuelle Dinge zu teilen.

Die ursprüngliche Idee kam von Twitter. In einer hohen Geschwindigkeit aktuelle Informationen zu teilen und zu verbreiten. Facebook hat durch die Kopie dieser Timeline einen Großteil seines nachfolgenden Erfolges zu verdanken.

Informationen schnell an bestimmte Gruppen zu verteilen, das geht über eben diese Timeline wunderbar. Ebenso funktioniert das sehr gut über Facebook Gruppen oder über Facebook Fanpages.

Genau so funktioniert das natürlich mit Freunden, Familie oder Schulkameraden.

Mehrwerte geben

In den Bereich “Attractive” zählt zum Beispiel auch den Followern Mehrwerte zu geben. Dieses kann auf verschiedene Arten und Weisen geschehen.
Interessante und gute Texte, Schulungen, Gutscheine oder virtuelle Produkte, wie Software, e-Books, Videokurse oder interessante Hangouts etc..
Diese sind ideal um seine Follower- oder Interessenten Liste zu vergrössern und anschliessend Interessenten zu Kunden zu konvertieren.

Auch hier bietet sich die Verbreitung über Social Media ideal an. Aber sei dabei eben ATTRAKTIV. Gebe Mehrwert und schreiben nicht nur stumpfe “Klicke auf diesen Link” Botschaften.

Für diese Punkte sind die Sozialen Medien natürlich ideal. Lasst uns daran arbeiten, dass dieses noch so lange wie möglich bleibt und setzt Euch ebenso proaktiv dafür ein.

Wenn Ihr mir in diesen Punkte zustimmt, dann like diesen Post bitte auf eben diesen interessanten Medien und teile den Beitrag direkt, damit sich immer mehr Menschen daran halten und wir effektiv weiter unsere Medien nutzen können.

Vielen Dank fürs lesen.

Euer Patrick Flender

Bild: © Trueffelpix – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?